Die Vernissage am Samstagvormittag war bestens besucht, der erste Bürgermeister Dr. Joachim Bläse hielt die Eröffnungsrede. Mitunter erwähnte er, dass beide Künstler schon seit Jahrzehnten zum WhoisWho der Gmünder Kunstszene gehören. Beide kennen sich seit den Frühzeiten als sie in den ehemaligen Panzerhallen im Unipark ihre Ateliers unterhielten. Aus dieser Nachbarschaft entstanden zahlreiche gemeinsame Kunstprojekte wie „Die Künstlergasse“ und jetzt die Ausstellung „Samstags vor Weihnachten“.

„Beide sind gut vernetzt und gehen gerne auf Menschen zu. Künstler sind so etwas wie Pionierpflanzen, wo sie sind, wird die Begend hip. Dann trendy, und zum Schluss wird mit Investorenhilfe teuer gentrifiziert“, orakelte Dr. Bläse über die Zukunft der Rinderbacher Gasse.

[nggallery id=7]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CLOSE

Produkt-Kategorien

Add to cart